Deutschland Europa Städte

Schloss Benrath in Düsseldorf

Die folgenden Fotos habe ich schon etwas länger auf meinem Rechner „rumliegen“. Denn an einem schönen Junitag in 2015 besuchte ich das Schloss Benrath in Düsseldorf.

Das folgende Bild zeigt das Schloss Benrath von der dem gleichnamigen Stadtteil zugewandten Seite. In der Mitte sieht man das eigentliche Schloss. An den Seiten schließen sich die freistehenden und nur duch unterirdische Gänge mit dem Hauptgebäude verbundenen Flügelbauten an.

Schloss Benrath ist ein wunderschöner „alter Stein“, der auf jeden Fall eine Besichtigung lohnt. Das Schloss und die weitläufigen Gartenanlagen sind wirklich sehenswert. Denn Schloss Benrath gilt als bedeutendstes architektonisches Gesamtkunstwerk Düsseldorfs.

Parkanlagen und Wälder wechseln sich ab, so dass man in den weitläufigen Gartenanlagen stundenlang flanieren kann.

Das Schloss selber wurde zwischen 1755 und 1773 erbaut. Von außen sieht es dabei gar nicht so groß aus, aber das ist eine optische Täuschung und vom damaligen Bauherrn gewünsches Understatement.

Oder hättet Ihr vermutet, dass das Schloss vier oberirdische Geschosse besitzt?

Doch tatsächlich gibt es 80 Räume und 7 Treppenhäuser und das reich dekorierte Innere lohnt ebenfalls eine Besichtigung.

Am Tag meines Besuchs war nicht nur schönes Wetter, sondern es gab auch Open-Air-Konzerte im Park. Und so hatten ziemlich viele Leute die Idee, den Tag im Park von Schloss Benrath zu nutzen.

Also: Wenn Ihr mal in Düsseldorf oder in der Umgebung seid: Fahrt hin: Schloss Benrath lohnt auf jeden Fall einen Besuch.